Ich will sagen: 
So soll es sein, so kann es bleiben, 
     ... so hab ich es mir gewünscht.
           Alles passt perfekt zusammen,

weil endlich alles stimmt
     ...und mein Herz gefangen nimmt.
            Wenn es da ist werd´ ich feiern.

 

 

Tourbericht 2008
Idee, Wetter und Organisation der Tour:
Frank "Bötte" und  Dietmar

 

 


  

 KAP 1. Joanna 

Sah Joanna trotz Alkohol und Vanilla Moments stets recht gesund und fröhlich aus, ereilte sie vor der Tour ein für Sparschweine nicht unübliches Schicksal.. Für uns, die wir Joanna ein Jahr gemästet und gepflegt hatten, hieß es Abschied nehmen. Abschied von JoAnNa.


 

 

 

 

 

 

 KAP 2. Koblenz 

       Um 11:30 Uhr geht es von Wehr mit dem Bus in die weite Ferne: nach Koblenz !

          
        



Hier stand Brigittchen, ein Koblenzer Original.

      Nur das extrem gute Wetter und die vorbeiströmenden Schüler des Kurfürst-Balduin-Gymnasiums verhindern ein allzu frühes Hängen der Tourmächer an dem dafür wie geschaffenen Portal im Hintergrund. In diesen ersten Stunden entgehen die zwei Kegelbrüder nur knapp der verdienten Strafe.

Jeden Tag ein bischen besser nehmen wir uns vor. Dann gehen wir auf Piste, wie auf den Bildern zu sehen ist und zwischendurch immer wieder mal ins Koblenzer Brauhaus essen. 
Den ersten Abend verbringen wir unfotografiert im
Agostea und im Affenclub und in Joes Winkel .

 

In Koblenz gesehen.... 
Zahlt der Frisör für Modelle oder neue Tipps ? Warum nur noch 25 € statt 55 €  oder bekommt oder gibt man 25 € für 10 statt 55 Tipps? 
Was kapieren wir nicht ?
Unser KT Angebot: Wer uns nur einen guten Tipp geben kann, wie das gemeint ist bekommt 0,5% statt 25% ... 

Hey Jungs vom KT, ich weiß es....

  

      Kartbahn

             

        

                                 Der DeKuypers danach.

 

         Am Münzplatz

     

    

Rechts: Die Kellnerin wirft Tablett UND Biere um !! Da uns selbst nie und nimmer auch nur ein Funke einer Mitschuld trifft, ist die Bedienung natürlich alleine schuld an der Misere und muss zur Strafe bis Abends noch etliche Runden an den Tisch bringen. Gegen Einbruch der Dunkelheit und viel üben kann sie fehlerfrei bedienen. 

     


                              

 

 

 

     KAP 3.   Öhbahof     (thüringisch für Oberhof)

 

       
   
       Freitagmorgen  Frank

 
           Warten auf den Tanzzug am Gleis 4.

 

 

 

Von Koblenz geht es mit dem Tanzzug nach Oberhof. 
Die gute Stimmung setzt sich fort, doch irgendetwas passiert mit den Kameras:
Hinter Frankfurt oder Fulda, also da wo die Stimmung hochgeht, werden selbst schlechte Fotos Mangelware und gute Fotos aussortiert.

Für Premium KundenInnen
Ja, jaaa, jaaaahh, ich will einen Komplettsatz aller Fotos
[X] AGB akzeptiert, 135 € überweise ich heimlich an Klaus, 
Konto 195, Postgiroamt Ludwigshafen, BLZ 545

 

                         
                          Samstag: 3,56 km Wanderung (Wir dachten es wäre mehr) bei verflucht schönem Wetter zum Festzelt ...

Achtung: Die roten Waldmark werden von den Müllertouren spendiert, können aber bei der Abreise an der Rezeption nicht in 2,20 Euro zurückverwandelt werden.

 

 

und abends Besuch der Hoteldisco Waldmarie. 
Das Schöne an der Marie sind die immer noch gleichen Preise wie 1999: 
Hier gibt´s das Bier noch für eine gute Waldmark. 

So soll es sein, so kann es bleiben, 
     .
... so hab ich es mir gewünscht.

           

 KAP 4.   Rückreise nach Köln via Koblenz 
                          Sonntag



Wir Sternen- und Blumenkinder !  Da wo andere feiern kümmern wir uns um die Blumenblüten. Im Hintergrund die harten Sachen: Mars, Snickers, ....

 

 

 

 


Nach Großwildangeln und etlichen zappelnden Heringen in Händen endet der  Tanzzug für uns in Köln. 


Rechts auf den Fotos
Frank und Fritz auf dem Weg zum Maredo, unserem neuen Rückreiselokal, da die bisherige Burgerkette unsere fleischigen Wünsche an bis zu 350 gr. feinste Hüfte am Stück nicht erfüllen konnte. 

  So soll es sein, so kann es bleiben, 
    
... so hab ich es mir gewünscht.

Tourlied auf YouTube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Steakhaus Maredo brechen wir auf. Nach einer preiswerten Taxifahrt (110 Euro) erfolgt eine Stunde später der Wiedereintritt in die Dorfatmosphäre (oder Atmosfäre oder Atmosfähre ?). 
Zu Dritt
ziehen wir noch in den Landgasthof.

Frank und Dietmar: 
Es war eine Spitzentour ! Merci. 

unsere Touren 1986 - heute

 

kleine Nachlese

hallo dreamteam,
war eine riesen gaudi mit euch,
hab noch lange zu schmunzeln (mundwinkeln wollen auch heute noch nicht in die ursprüngliche position zurück!!!!!)
diese tolle homepages spiegelt euren humor wie ich ihn kennen lernen durfte, und das der faktor spass ein wichtiger stellenwert im leben sein darf.
herzliche grüße an jeden einzelnen von euch, und bleibt wie ihr seid !

 

 

Der KT sagt vielen vielen Dank 

Hallo war ein schönes Wochenende,oder? ..War echt lustig im Bus.Wie gesagt war ein sehr schönes Wochenende.
Liebe Grüsse

 

Yippieee

 

 

x

Kommentar zu dieser Seite